Wunder wie du und ich

Wenn Gott mitten unter uns wäre – würdest du Ihn erkennen, wenn Er dich anschaut?
Ich glaube an dich und deine Gefühle – darum denke ich, dass du das schaffst. Du bist doch kein Kaninchen, das sich vom Blick der Schlange lähmen lässt, bevor sie zubeißt!
Und was ist schon eine Schlange im Vergleich zu göttlicher Wärme und Herrlichkeit?

Tu zuerst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.

Franz von Assisi

Zum folgenden Video kann ich nur so viel sagen, dass ich nicht glaube, dass der Papst ein Telefon braucht um Gott anzurufen. Also: Viel Spaß beim Ansehen.

Im Auftrag I.N.R.I.

Gott ist ganz anders.

Kennen Sie das sehr alte Spiel „Stille Post“? Falls nicht: Dabei geht es um die Weitergabe einer originalen Nachricht durch Einflüsterungen benachbarter Spieler, um am Ende das Ergebnis zu verkünden und mit dem Original zu vergleichen. Spielen Sie doch mal wieder dieses Spiel, um einen aktuellen persönlichen Eindruck zu bekommen, welche unglaublichen Verdrehungen durch diese simple Weitergabe entstehen können!

In 2000 Jahren hat sich viel bewegt. Da war die Erfindung des Buchdrucks, die Reformation, die Trennung von Staat und Kirche, die Erfindung des Computers und des Internet etc.
Mündige Bürger von heute können durchaus ihre persönliche Glaubenskultur selbst entwickeln und mit Leben ausfüllen. Sicher ist eine Entfremdung von den wichtigsten christlichen Werten dabei möglich, aber nicht generell zu erwarten. Vor solch einem Generalverdacht kann ich nur eindringlich warnen – denn das könnte bedeuten, dass man das letzte Stück Vertrauen gleich mit wegwirft.